Anleger-Strategien​ - Saxo Bank

Anleger-Strategien​

Intro

Ein Anleger kann Aktienoptionen verwenden um eine Anzahl verschiedener Dinge zu erreichen, abhängig von der Strategie, die der Anleger einsetzt.

Neuen Anleger wird erlaubt Calls und Puts zu kaufen, um an steigenden sowie an fallenden Märkten zu partizipieren. ​

Kaufen von Call oder Long Call

Die Long Call Optionen-Strategie ist die einfachste Optionen-Handelsstrategie, wobei die Optionenhändler Call-Optionen kaufen, mit der Annahme, dass der Preis der Aktie vor dem Ablaufdatum deutlich über den Ausübungspreis steigt.

Hebelwirkung:

Verglichen mit dem direkten Kauf des Basiswerts, ist der Call-Option Käufer in der Lage einen Vorteil zu erringen, da die preiswerteren Calls prozentual schneller an Wert zunehmen, für jeden Punktanstieg des Basiswerts.

Allerdings haben Call-Optionen eine begrenzte Lebensdauer. Wenn der Aktienkurs vor dem Ablaufdatum der Option nicht über den Ausübungspreis steigt, wird die Call-Option wertlos verfallen.



Unbegrenztes Gewinnpotential​

  • Da es keine Grenze geben kann, wie hoch der Aktienkurs bis zum Ablauftermin steigen kann, gibt es keine Begrenzung des maximal möglichen Gewinns, wenn die Lang Call Optionen-Strategie angewendet wird.

    Die Formel zur Berechnung des Gewinns ist im Folgenden angegeben:

    • Maximaler Gewinn = Unbegrenzt
    • Erreichter Gewinn wenn Preis des Basiswerts >=Ausübungspreis des Long Call + Bezahlte Prämie
    • Gewinn = Preis des Basiswerts – Ausübungspreis des Lang Call – Bezahlte Prämie

    Begrenztes Risiko

    Das Risiko bei der Long Call Optionsstrategie ist begrenzt auf den bezahlten Preis für die Call Option, egal wie tief der Aktienkurs zum Ablauftermin gehandelt wird.

    Die Formel zur Berechnung des maximalen Verlust ist im Folgenden angegeben:

    • Max. Verlust = Bezahlte Prämie + Bezahlte Kommissionen
    • Max. Verlust tritt auf, wenn der Preis des Basiswerts <= Ausführungspreis des Long Call

    Breakeven-Punkt

    Der Aktienkurs, an dem der Breakeven-Punkt für eine Long Call Position erreicht ist, kann mit der folgenden Formel berechnet werden:

    • Breakeven-Punkt = Ausübungspreis des Long Call + Bezahlte Prämie​
  • Bear Put Spread

    Die Bear Put Spread Optionsstrategie wird eingesetzt, wenn der Optionen-Trader annimmt, dass der Preis des Basiswerts in der nächsten Zeit moderat fallen wird.

    Bear Put Spreads können realisiert werden durch den Kauf einer beachtlich hoch im Geld befindlichen Put Option und dem Verkauf einer beachtlich tief aus dem Geld befindlichen Put Option des gleichen Basiswerts mit dem gleichen Ablauftermin.

    Bear Put Spread Konstruktion
    Kaufen 1 ITM Put
    Verkaufen 1 OTM Put

    Durch Shorten des nicht im Geld befindlichen Put, reduziert der Optionen-Trader die Kosten für die Erstellung der auf fallende Tendenz spekulierenden Position, verzichtet aber auf die Chance einen großen Gewinn in dem Fall zu machen wenn der Preis des Basswerts sinkt.


    Begrenzter Kursrückgang-Gewinn​


    Um den maximalen Gewinn zu erreichen, muss der Basiswert unterhalb des Ausübungspreises des nicht im Geld befindlichen Put zum Ablauftermin schließen. Beide Optionen laufen im Geld aus, aber der zur höheren Ausübung gekaufte Put wird einen höheren Eigenwert haben als der niedriger ausgeübte Put, der verkauft wurde. Somit ist der maximale Gewinn der Bear Put Spred Optionsstrategie gleich zu der Differenz im Ausübungspreis, abzüglich der genommenen Belastung als die Position eingegangen wurde.

    Die Formel zur Berechnung des maximalen Gewinn ist im Folgenden angegeben:

    • Max. Gewinn = Ausübungspreis des Long Put – Ausübungspreis des Short Put – Bezahlte Nettoprämie - Kommissionen
    • Max. Gewinn wird erreicht, wenn Ausübungspreis des Basiswerts <= Ausübungspreis des Short Put

    Begrenztes Kursanstieg-Risiko

    Wenn der Aktienkurs zum Ablauftermin über den Ausübungspreis der im Geld befindlichen Put Option zum Ablauftermin befindet, erleidet die Bear Put Strategie einen maximalen Verlust, gleich der genommenen Belastung als der Trade aufgestellt wurde.

    • Max. Verlust = Bezahlte Nettoprämie + Bezahlte Kommissionen
    • Max. Verlust tritt auf, wenn der Preis des Basiswerts >= Ausführungspreis des Long Put

    Breakeven- Punkt

    Der Aktienkurs, bei dem Breakeven für die Bear Put Spread Position erreicht wird, kann mit der folgenden Formel berechnet werden:

    • Breakeven-Punkt = Ausübungspreis des Long Put – Bezahlte Nettoprämie

     

    Bull Call Spread

    Die Bull Call Spread Optionsstrategie wird eingesetzt, wenn der Trader annimmt, dass der Preis für den Basiswert in der nächsten Zeit moderat ansteigen wird.

    Bull Call Spreads können realisiert werden durch den Kauf ein im Geld befindlichen Call Option, während gleichzeitig höher ausübende, nicht im Geld befindliche Call Option des gleichen Basiswerts mit dem gleichen Ablauftermin geschrieben wird.

    Bull Call Spread Konstruktion
    Kaufen 1 ATM Call
    Verkaufen 1 OTM Call

    Durch Shorten des nicht im Geld befindlichen Calls, reduziert der Trader die Kosten für die Erstellung der auf steigende Tendenz spekulierenden Position, verzichtet aber auf die Chance einen großen Gewinn in dem Fall zu machen, wenn der Preis des Basiswerts nach oben schießt. 


    Begrenzte Kursanstieg-Gewinne

    Maximaler Gewinn wird mit der Bull Call Spread Optionsstrategie erreicht, wenn der Preis des Basiswerts sich über den höheren Ausübungspreis der zwei Calls bewegt, und ist gleich zu der Differenz zwischen dem Ausübungspreis der zwei Call Optionen, abzüglich der anfänglich genommenen Belastung zum Aufstellen der Position.

    Die Formel zur Berechnung des maximalen Gewinn ist im Folgenden angegeben:

    • Max. Gewinn = Ausübungspreis des Short Call – Ausübungspreis des Long Call – Bezahlte Nettoprämie– Bezahlte Kommissionen
    • Max. Gewinn wird erreicht, wenn der Preis des Basiswerts >= Ausübungspreis des Short Call

    Begrenztes Kursverfall-Risiko

    Die Bull Call Spread Strategie wird in einem Verlust resultieren, wenn der Preis des Basiswerts zum Ablauftermin sinkt. Der maximale Verlust kann nicht mehr sein, als die anfänglich genommene Belastung zum Eröffnen der Spread-Position.

    Die Formel zur Berechnung des maximalen Verlust ist im Folgenden angegeben:

    • Max. Verlust = Bezahlte Nettoprämie + Bezahlte Kommissionen
    • Max. Verlust tritt auf, wenn der Preis des Basiswerts <= Ausübungspreis des Long Call

    Breakeven-Punkt

    Der Aktienkurs, bei dem Breakeven für die Bull Spread Position erreicht ist, kann mit der folgenden Formel berechnet werden:

    • Breakeven-Punkt = Ausübungspreis des Long Call + Bezahlte Nettoprämie​

    Covered calls

    Der Covered Call ist eine Strategie im Optionshandel, bei der Call-Optionen gegen eine Beteiligung des Basiswerts geschrieben wird.

    Covered Call (OTM) Konstruktion
    Long 100 Anteile
    Verkaufen 1 Call

    Mit der Covered Call Optionsstrategie verdient der Anleger eine Prämie für das Schreiben von Calls, während er gleichzeitig in den Genuss aller Vorteile des Besitzes der zugrunde liegenden Aktie kommt, wie Dividenden und Stimmrechte, es sei denn, er erhält eine Ausübungsmitteilung auf den geschriebenen Call und ist verpflichtet seine Anteile zu verkaufen.

    Das Gewinnpotential des Covered Call Schrein ist jedoch begrenzt, da der Anleger, im Gegenzug für die Prämie, die Chance aufgegeben hat von einem deutlichen Anstieg des Basiswerts zu profitieren.

    Nicht-im-Geld Covered Call

    Dies ist eine Covered Call Strategie, bei der moderat auf steigende Tendenz spekulierende Anleger nicht im Geld befindliche Calls gegen eine Beteiligung der Basiswerte verkauft. Der OTM (Out-of-the-Money) Covered Call ist eine beliebte Strategie, da der Anleger Prämien sammelt, während er außerdem in der Lage ist Kapitalgewinne zu verdienen, wenn der Kurs des Basiswerts stark ansteigt. 


     


    Begrenztes Gewinnpotential

    Zusätzlich zu der für das Schreiben des Calls erhaltenen Prämie, beinhaltet der Gewinn der OTM Covered Call Strategie auch Verdienst, wenn der Kurs der zugrunde liegenden Aktie bis zu dem Preis der verkauften Call Option steigt.
  • Die Formel zur Berechnung des Maximalen Gewinn ist im Folgenden angegeben:

    • Max. Gewinn = Erhaltene Prämie – Kaufpreis des Basiswerts + Ausübungspreis des Short Call – Bezahlte Kommissionen
    • Max. Gewinn wird erreicht, wenn der Peis des Basiswerts >= Ausübungspreis des Short Call

    Unbegrenztes Verlustpotential

    Mögliche Verluste bei dieser Strategie können sehr hoch sein und treten auf wenn der Preis der Aktie fällt. Dies ist jedoch kein anderes Risiko als das, dem der typische Aktienbesitzer ausgesetzt ist. Tatsächlich wird der Verlust des Call Autors durch die erhaltenen Prämien für das Schreiben des Calls leicht gedämpft.

    Die Formel zur Berechnung des Verlust ist im Folgenden angegeben:

    • Maximaler Verlust = Unbegrenzt
    • Verlust tritt auf, wenn der Preis des Basiswerts < Kaufpreis des Basiswerts – Erhaltene Prämien
    • Verlust = Kaufpreis des Basiswerts – Preis des Basiswerts – Max. Gewinn + Bezahlte Kommissionen

    Breakeve- Punkt

    Der Aktienkurs, bei dem Breakeven für die Covered Call (OTM) Position erreicht wird, kann mit der folgenden Formel berechnet werden:

    • Breakeven-Punkt = Kaufpreis des Basiswerts – Erhaltene Prämien ​
  • Long Put

    Die Long Put Optionsstrategie ist eine grundlegende Strategie im Optionshandel, wobei der Anleger Put Optionen unter der Annahme kauft, dass der Preis des Basiswerts vor dem Ablauftermin deutlich unter den Ausübungspreis sinken wird.

    Verglichen mit Leerverkäufen (Short-Sell) des Basiswerts, ist es vorteilhafter durch den Kauf von Put Optionen gegen einen Basiswert zu wetten. Das Risiko ist begrenzt auf die zu zahlende Prämie für die Put Option, im Gegensatz zu unbegrenztem Risiko bei Leerverkäufen des Basiswerts


    Begrenztes Potential

    Da der Aktienkurs, theoretisch, zum Ablauftermin Null erreichen kann, ist der maximal mögliche Gewinn bei der Verwendung der Long Put Strategie begrenzt auf den Ausübungspreis des gekauften Put, abzüglich dem für die Option bezahlten Preis.

    Die Formel zur Gewinnberechnung ist im Folgenden angegeben:

    • Maximaler Gewinn = Unbegrenzt
    • Erreichter Gewinn wenn Preis des Basiswerts = 0
    • Gewinn = Ausübungspreis des Long Put – Bezahlte Prämie

    Begrenztes Risiko

    Das Risiko bei der Umsetzung der Long Put Strategie ist begrenzt auf den bezahlten Preis für die Put Option, egal wie hoch der Preis des Basiswerts zum Ablauftermin gehandelt wird.
    Die Formel zur Berechnung des maximalen Verlust ist im Folgenden angegeben:

    • Max. Verlust = Bezahlte Prämie + Bezahlte Kommissionen
    • Max. Verlust tritt auf wenn der Kurs des Basiswerts >= Ausübungspreis des Long Put

    Breakeven-Punkt

    Der Preis des Basiswerts, bei dem Breakeven für die Long Put Position erreicht wird, kann mit der folgenden Formel berechnet werden:

    • Breakeven-Punkt = Ausübungspreis des Long Put – Bezahlte Prämie​


    Long straddle

    Die Long Straddle ist eine neutrale Strategie im Optionshandel, die das gleichzeitige Kaufen eines Put und eines Call des gleichen Basiswert, Ausübungspreis und Ablauftermin beinhaltet.

    Long Straddle Konstruktion
    Kaufen 1 ATM Call
    Kaufen 1 ATM Put

    Long Straddle Optionen sind unbegrenzter Gewinn/begrenztes Risiko Optionen-Handelsstrategien, die angewendet werden wenn der Optionenhändler annimmt, der Basiswert wird in naher Zukunft erhebliche Volatilität erleben.​


    Unbegrenztes Gewinnpotential

    Ein hoher Gewinn ist bei der Long Straddle Optionsstrategie erreichbar, wenn der Aktienkurs des Basiswerts bei Ablauf eine starke Bewegung entweder aufwärts oder abwärts macht.

    Die Formel für die Gewinnberechnung ist im Folgenden angegeben:

    • Maximaler Gewinn Unbegrenzt
    • Gewinn wird erreicht, wenn der Preis des Basiswert > Ausübungspreis des Long Call + Bezahlte Nettoprämie oder Preis des Basiswert < Ausübungspreis des Long Put – Bezahlte Nettoprämie
    • Gewinn = Preis des Basiswert – Ausübungspreis des Long Call – Bezahlte Nettoprämie oder Ausübungspreis des Long Put – Preis des Basiswert – Bezahlte Nettoprämie

    Begrenztes Risiko

    Der maximale Verlust bei der Long Straddle Optionsstrategie ist erreicht, wenn der Preis des Basiswerts am Ablauftermin zwischen den Ausübungspreisen der gekauften Optionen gehandelt wird. Bei diesem Preis laufen beide Optionen wertlos aus und der Trader verliert die gesamte anfängliche Belastung, mit der er in den Trade eingestiegen ist.

    Die Formel zur Berechnung des maximalen Verlust ist im Folgenden angegeben:

    • Max. Verlust = Bezahlte Nettoprämie + Bezahlte Kommissionen
    • Max. Verlust tritt auf wenn der Preis des Basiswerts gleich dem Ausübungspreis ist

    Breakeven-Punkte

    Es gibt zwei Breakeven-Punkte für die Long Straddle Position. Die Breakeven-Punkte können mit der folgenden Formel berechnet werden:

    • Oberer Breakeven-Punkt = Ausübungspreis des Long Call + Bezahlte Nettoprämie
    • Unterer Breakeven-Punkt = Ausübungspreis des Long Put – Bezahlte Nettoprämie​


    Long strangle

    Der Long Strangle ist eine neutrale Strategie im Optionshandel, die das gleichzeitige Kaufen eines leicht nicht im Geld befindlichen Put und eines leicht nicht im Geld befindlichen Call des gleichen Basiswerts mit dem gleichen Ablaufdatum.

    Long Strangle Konstruktion
    Kaufen 1 OTM Call
    Kaufen 1 OTM Put

    Der Long Optionen Strangle ist eine unbegrenzter  Gewinn/begrenztes Risiko Strategie, die verwendet wird, wenn der Trader annimmt, dass die zugrunde liegende Aktie in naher Zukunft eine deutliche Volatilität erleben wird. Long Strangles sind Schuldposten Spreads, da die Nettobelastung für den Einstieg in den Trade genommen wird.



    Unbegrenztes Gewinnpotential

    Ein großer Gewinn ist bei der Long Strangle Optionsstrategie erreichbar, wenn der Preis des Basiswerts bei Ablauf eine sehr starke Bewegung entweder abwärts oder aufwärts macht.

    Die Formel zur Gewinnberechnung ist im Folgenden angegeben:

    • Maximaler Gewinn Unbegrenzt
    • Gewinn wird erreicht, wenn der Preis des Basiswerts > Ausübungspreis des Long Call + Bezahlte Nettoprämie oder Preis der Basiswerts < Ausübungspreis des Long Put – Bezahlte Nettoprämie
    • Gewinn = Preis des Basiswerts – Ausübungspreis des Long Call – Bezahlte Nettoprämie oder Ausübungspreis des Long Put – Preis des Basiswerts – Bezahlte Nettoprämie

    Begrenztes Risiko

    Der maximale Verlust bei der Long Strangle Optionsstrategie ist erreicht, wenn der Preis des Basiswerts am Ablauftermin zwischen den Ausübungspreisen der gekauften Optionen handelt. Bei diesem Preis laufen beide Optionen wertlos aus und der Trader verliert die gesamte anfängliche Belastung für den Einstieg in den Trade.

    Die Formel zur Berechnung des maximalen Verlust ist im Folgenden angegeben:

    • Max. Verlust = Bezahlte Nettoprämie + Bezahlte Kommissionen
    • Max. Verlust tritt ein, wenn der Preis des Basiswert zwischen Ausübungspreis des Long Call und Ausübungspreis der Long Put liegt

    Breakeven-Punkte

    Es gibt zwei Breakeven-Punkte für die Long Strangle Position. Die Breakeven-Punkte können mit der folgenden Formel berechnet werden:

    • Oberer Breakeven Punkt = Ausübungspreis des Long Call + Bezahlte Nettoprämie
    • Unterer Breakeven Punkt = Ausübungspreis des Long Put – Bezahlte Nettoprämie​

    Naked Call Writing

    Der Naked Call Write ist eine riskante Optionen-Handelsstrategie, wobei der Optionen-Trader Calls gegen Aktien verkauft, die er nicht besitzt. Auch bekannt als ungedecktes Call-Schreiben.

    Die nicht im Geld befindliche (out-of-the-Money) Naked Call Strategie beinhaltet das Schreiben von nicht im Geld befindlichen Call Optionen, ohne die zugrunde liegende Aktie zu besitzen. Es ist eine Prämiensammlung Optionsstrategie, eingesetzt bei neutral bis mittlere fallende Tendenz auf dem Basiswert.



    Begrenztes Gewinnpotential

    Der maximale Gewinn ist begrenzt und gleich der gesammelten Prämien für das Verkaufen der Call Optionen.
    Die Formel zur Berechnung des maximalen Gewinn ist im Folgenden angegeben:

    • Max. Gewinn = Erhaltene Prämie – Bezahlte Kommissionen
    • Max. Gewinn ist erreicht, wenn der Preis des Basiswerts <= Ausführungspreis des Short Call

    Unbegrenztes Verlustpotential

    Wenn der zugrunde liegende Preis bei Ablauf dramatisch ansteigt, wird der Out-of-the-Money Naked Call Trader angehalten die Optionsanforderungen zu erfüllen und, um den verpflichteten Basiswert an den Optionsinhaber zum niedrigeren Preis zu verkaufen, den Basiswert zum Preis am offenen Markt zu kaufen. Da es keine Grenze gibt, wie hoch der Preis des Basiswerts bei Ablauf sein kann, ist das maximale Verlustpotential für das Schreiben von Out-of-the-money Naked Calls theoretisch unbegrenzt.

    Die Formel zur Verlustberechnung ist im Folgenden angegeben:

    • Maximaler Verlust = Unbegrenzt
    • Verlust tritt auf, wenn der Preis des Basiswerts > Ausübungspreis des Short Call + Erhaltene Prämie
    • Verlust = Preis des Basiswerts – Ausübungspreis des Short Call – Erhaltene Prämie + Bezahlte Kommissionen

    Breakeven-Punkt

    Der Aktienkurs, bei dem Breakeven bei der Naked Call (OTM) Position erreicht wird, kann mit der folgenden Formel berechnet werden:

    • Breakeven-Punkt = Ausübungspreis des Short Call +Erhaltene Prämie ​

    Risk Reversal

    Ein Risk Reversal, oder Collar (dt. Kragen), ist eine Optionsstrategie, die zusammengesetzt ist aus dem Halten von Aktien des Basiswerts, bei gleichzeitigem Kauf schützender Puts und Verkauf von Call Optionen gegen die Beteiligung. Die Puts und die Calls sind beides Out-of-the-Money Optionen mit dem gleichen Ablaufmonat und müssen gleich in der Anzahl der Kontrakte sein.

    Risk Reversal Strategie Konstruktion
    Long 100 Aktien
    Verkaufen 1 OTM Call
    Kaufen 1 OTM Put

     

    Technisch entspricht die Risk Reversal Strategie einer Out-of-the-Money Covered Call Strategie mit dem Kauf eines zusätzlichen schützenden Put.

    Die Risk Reversal Strategie ist eine gute Strategie wenn der Optionen-Trader einen Covered Call schreibt um Prämien zu verdienen, aber wünscht sich vor einem unerwartet starken Einbruch im Preis des Basiswerts zu schützen.


    Begrenztes Gewinnpotential

  • Die Formel zur Berechnung des maximalen Gewinn ist im Folgenden angegeben:

    • Max. Gewinn = Ausübungspreis des Short Call – Kaufpreis des Basiswerts + Erhaltene Nettoprämie – Bezahlte Kommissionen
    • Max. Gewinn wird erreicht, wenn der Preis des Basiswerts >= Ausübungspreis des Short Call

    Begrenztes Risiko

    Die Formel zur Berechnung des maximalen Gewinn ist im Folgenden angegeben:

    • Max. Verlust = Kaufpreis des Basiswerts – Ausübungspreis des Long Put – Erhaltene Nettoprämie + Bezahlte Kommissionen
    • Max. Verlust tritt ein, wenn der Preis des Basiswerts <= Ausübungspreis des Long Put

    Breakeven-Punkt

    Der Aktienkurs, bei dem Breakeven bei der Risk Reversal Strategie Position erreicht wird, kann mit der folgenden Formel berechnet werden:

    • Breakeven-Punkt = Kaufpreis des Basiswert + Bezahlte Nettoprämie​
  • Uncovered Put write

    Das Schreiben von Uncovered Puts ist eine Optionen-Handelsstrategie, die das Verkaufen von Put Optionen ohne Shorten des verpflichteten Basiswerts beinhaltet. Auch bekannt als Naked Put Write oder Cash Secured Put, ist dies eine auf steigende Tendenz setzende Strategie, die eingesetzt wird um einen konsistenten Gewinn durch fortlaufendes Sammeln von Prämien zu erzielen.

    Uncovered Put Write Konstruktion

    Verkaufen 1 ATM Put


    Begrenzte Gewinne ohne Aufwärtsrisiko

  • Der Gewinn für den Uncovered Put Write ist begrenzt auf die erhaltenen Prämien für die verkauften Optionen.

    Der Naked Put Trader verkauft leicht Out-of-the-Money Puts Monat für Monat, sammelt Prämien solange der Aktienkurs für den Basiswert oberhalb des Put-Ausübungspreis bei Ablauf bleibt.

    • Max. Gewinn = Erhaltene Prämie – Bezahlte Kommissionen
    • Max. Gewinn wird erreicht, wenn der Preis des Basiswerts >= Ausübungspreis des Short Put

    Unbegrenztes Abwärtsrisiko mit leichtem Abwärtsschutz

    Während die gesammelte Prämie einen leichten Abfall im Preis des Basiswerts dämpfen kann, können die aus einem katastrophalen Absturz resultierenden Verluste riesig sein.

    Die Formel zur Verlustberechnung ist im Folgenden angegeben:

    • Maximaler Verlust = Unbegrenzt
    • Verlust tritt ein, wenn der Preis des Basiswerts < Ausübungspreis des Short Put – Erhaltene Prämie
    • Verlust = Ausübungspreis des Short Put – Preis des Basiswerts –Erhaltene Prämie + Bezahlte Kommission

    Breakeven-Punkt

    Der Aktienkurs, bei dem Breakeven für die Uncovered Put Write Position erreicht wird, kann mit der folgenden Formel berechnet werden:

  • Breakeven-Punkt = Ausübungspreis des Short Put – Erhaltene Prämie​

  • Short straddle

    Der Short Straddle oder Naked Straddle Verkauf ist eine Optionsstrategie, die das gleichzeitige Verkaufen eines Put und eines Call mit der gleichen zugrunde liegenden Aktie, Ausübungspreis und Ablauftermin beinhaltet.

    Short Straddles sind begrenzter Gewinn/unbegrenztes Risiko Optionen-Handelsstrategien, die verwendet werden, wenn der Trader annimmt, dass die zugrunde liegende Aktie in naher Zukunft wenig Volatilität erlebt.

    Short Straddle Konstruktion
    Verkaufen 1 ATM Call
    Verkaufen 1 ATM Put




    Begrenzter Gewinn

  • Der maximale Gewinn für den Short Straddle wird erreicht, wenn der Preis des Basiswerts zum Ablauftermin bei dem Ausübungspreis der verkauften Option handelt. Bei diesem Preis sind beide Abläufe wertlos und der Optionen-Trader behält die gesamte anfängliche Belastung als Gewinn.

    Die Formel zur Berechnung des maximalen Gewinn ist im Folgenden angegeben:

    • Max. Gewinn = Erhaltene Nettoprämie
    • Max. Gewinn wird erreicht, wenn der Preis des Basiswerts = Ausübungspreis des Short Call/Put

    Unbegrenztes Risiko

    Große Verluste können bei dem Short Straddle entstehen, wenn der Preis des Basiswerts bei Ablauf eine starke Bewegung entweder aufwärts oder abwärts macht, was den Short Call oder den Short Put weit im Geld auslaufen lässt.

    Die Formel zur Verlustberechnung ist im Folgenden angegeben:

    • Maximaler Verlust = Unbegrenzt
    • Verlust tritt ein, wenn der Preis des Basiswerts > Ausübungspreis des Short Call + Erhaltene Nettoprämie oder Preis des Basiswerts < Ausübungspreis des Short Put – Erhaltene Prämie

    Breakeven-Punkte

    Es gibt zwei Breakeven-Punkte für die Short Straddle Position. Die Breakeven-Punkte können mit der folgenden Formel berechnet werden:

    • Oberer Breakeven-Punkt = Ausübungspreis des Short Call + Erhaltene Nettoprämie
    • Unterer Breakeven-Punkt = Ausübungspreis des Short Put – Erhaltene Nettoprämie​
  • Short Strangle

    Die Short Strangle Optionsstrategie ist eine begrenzter Gewinn/unbegrenztes Risiko Optionen-Handelsstrategie, die dann verwendet wird, wenn der Optionen-Trader annimmt, dass der Basiswert in naher Zukunft geringe Volatilität erleben wird

    Short Strangle Konstruktion
    Verkaufen 1 OTM Call
    Verkaufen 1 OTM Put



    Begrenzter Gewinn

    Maximaler Gewinn für den Short Strangle tritt ein, wenn der Preis des Basiswerts zum Ablauftermin zwischen den Ausübungspreisen der verkauften Optionen handelt. Bei diesem Preis laufen beide Optionen wertlos aus und der Trader behält die gesamte anfänglich genommene Belastung als Gewinn.
    Die Formel zur Berechnung des maximalen Gewinns ist im Folgenden angegeben:

    • Max. Gewinn = Erhaltene Nettoprämie
    • Max. Gewinn wird erreicht, wenn der Preis des Basiswerts zwischen dem Ausübungspreis des Short Call und dem Ausübungspreis des Short Put liegt

    Unbegrenztes Risiko

    Große Verluste können für den Short Strangle entstehen, wenn der Preis der zugrunde liegenden Aktie bei Ablauf eine starke Bewegung entweder aufwärts oder abwärts macht.
    Die Formel für die Verlustberechnung ist im Folgenden angegeben:

    • Maximaler Verlust = Unbegrenzt
    • Verlust tritt ein, wenn der Kurs des Basiswerts > Ausübungspreis des Short Call + Erhaltene Nettoprämie oder Preis des Basiswerts < Ausübungspreis des Short Put – Erhaltene Nettoprämie
    • Verlust = Preis des Basiswerts – Ausübungspreis des Short Call – Erhaltene Nettoprämie oder Ausübungspreis des Short Put – Preis des Basiswerts – Erhaltene Nettoprämie

    Breakeven-Punkte

    Es gibt zwei Breakeven-Punkte für die Short Strangle Position. Die Breakeven-Punkte können mit der folgenden Formeln berechnet werden:

    • Oberer Breakeven Punkt = Ausübungspreis des Short Call + Erhaltene Nettoprämie
    • Unterer Breakeven Punkt = Ausübungspreis des Short Put – Erhaltene Nettoprämie       ​