Kommissionen, Gebühren und Margin-Tabelle

Kommissionen, Gebühren und Margin-Tabelle

Kommissionen, Gebühren und Margin-Tabelle

Siehe Sätze und Konditionen für den Devisenhandel 

Siehe Sätze und Konditionen für den Handel mit Devisenoptionen

Siehe Sätze und Konditionen für den CFD-Handel 

Siehe Sätze und Konditionen für den Aktienhandel

Siehe Sätze und Konditionen für den Handel mit Futures 

Siehe Sätze und Konditionen für den Handel mit Optionskontrakten 

Siehe Sätze und Konditionen für den Handel mit ETFs, ETCs und Onlinefonds

Siehe Sätze und Konditionen für den Anleihenhandel

Mindesteinlagen

Classic-Konto: USD 10'000
Premium-Konto: USD 100'000

Einlagezinsen bei Saxo Bank

Die Höhe der Zinsen auf dem Hauptkonto hängt vom verfügbaren Nettosaldo ab

Die  Zinsen auf den Unterkonten werden anhand des Kontowerts ermittelt

Da der verfügbare Nettosaldo auf den offenen Positionen auf sämtlichen Konten basiert, muss sichergestellt sein, dass auf dem Hauptkonto ausreichende Barmittel vorhanden sind.

Andernfalls laufen Sie Gefahr, dass dem Hauptkonto Sollzinsen belastet werden, welche die auf dem Unterkonto/den Unterkonten gutgeschriebenen Guthabenzinsen übersteigen.

Verfügbarer Nettosaldo

Ihr verfügbarer Nettosaldo ist: 

• Das Barguthaben auf dem Haupthandelskonto
• Zuzüglich oder abzüglich des Wertes aller unrealisierten Gewinne oder Verluste aus offenen Positionen in CFDs, Devisen-Termingeschäften und Futures auf Ihrem Haupthandelskonto
• Zuzüglich des Marktwertes jeder Devisen Option auf Ihrem Haupthandelskonto

• Abzüglich der Margin-Anforderungen für offene Positionen Ihrem Haupthandelskonto und auf sämtlichen Unterkonten​​​

Siehe auch das PDF-Dokument „Berücksichtigung der Margin-Anforderungen im verfügbaren Nettosaldo bei Devisen- und CFD-Positionen“ auf der Webseite.

Kontowert

Der kontowert Ihres Unterkontos ist: 

• Der kontowert Ihres Unterkontos ist: 
• Das Barguthaben auf dem Konto
• Zuzüglich oder abzüglich des Wertes der unrealisierten Gewinne und Verluste aus offenen Positionen in CFDs, Devisen-Termingeschäften und Futures auf dem Konto
• Zuzüglich des Marktwertes jeder Devisen Option auf dem Konto​​

Verzinsung auf dem Konto (Privatkunden)

Die folgenden Zinsen fallen an: ​

Ist der verfügbare Nettosaldo negativ, fallen Zinsen in Höhe des geltenden overnight Marktzinssatzes zuzüglich 8%, jedoch niemals weniger als 8%​​


Ermittlung und Abrechnung von Zinsen

Die Zinsen werden täglich berechnet und monatlich innerhalb von sieben Geschäftstagen nach dem Ende jeden Kalendermonats abgerechnet.

Gebühr für Währungsumrechnung 

Die Währungsumrechnung der Transaktionskosten sowie der Gewinne und Verluste aus den Handelsaktivitäten erfolgt zum Spreadmittelkurs bei Handelsschluss um 17.00 Uhr New Yorker Zeit zuzüglich bzw. abzüglich 0,5%. Für Devisenoptionen beträgt dieser Auf- bzw. Abschlag +/- 0,1%.

Die Währungsumrechnungsgebühr gilt nicht für hinterlegte Sicherheiten. Sie wird nur bei effektiven eingehenden oder ausgehenden Zahlungen, beispielsweise für den Kauf/Verkauf von Aktien oder die Zahlung bzw. den Erhalt von Optionsprämien etc. erhoben.

Inaktivitätsgebühr

Konten, auf denen in einem Zeitraum von 6 aufeinanderfolgenden Monaten keine Handelsaktivität stattgefunden hat (180 Tage), wird eine Inaktivitätsgebühr von 100 USD bzw. dem jeweiligen Gegenwert in der Kontowährung berechnet.

Depotgebühren ab dem 01/01/2015

Saxo Bank A/S belastet Depotgebühren auf Wertpapiere folgendermassen:

0.01% pro Monat, mindestens EUR 5.00

Die Gebühren werden auf den Nominalwert aller Wertpapieren zum Monatsende berechnet und im Folgemonat dem Kundenkonto belastet, zuzüglich MwSt.​​​

Updated 14 June, 2016